Immobilien

Der Kauf oder Verkauf einer Immobilie (Grundstück, Einfamilienhaus, Mehrfamilienhaus, Eigentumswohnung etc.) ist für viele Menschen das finanziell größte und wichtigste Geschäft in ihrem Leben. Oftmals müssen erhebliche Beträge des ersparten Vermögens investiert und zusätzlich Darlehen zur Finanzierung aufgenommen werden.

Damit Käufer– und Verkäuferseite bei einem solch wichtigen Vorgang sachgemäß beraten werden und eine rechtlich einwandfreie Gestaltung und Abwicklung des Vertrags gewährleistet ist, hat der Gesetzgeber die Mitwirkung einer Notarin oder eines Notars vorgesehen. Es ist ihre oder seine Aufgabe, als neutrale und unabhängige Beraterin oder Berater die Interessen aller Parteien im Blick zu haben und für faire und ausgewogene Regelungen zu sorgen.

Immobilienkaufverträge können z.B. den Erwerb eines Bauplatzes, eines Ein- oder Mehrfamilienhauses, einer Eigentumswohnung oder auch eines Erbbaurechts betreffen. Die Besonderheiten eines Objekts wirken sich auf die Gestaltung eines Vertrags aus. Dies gilt insbesondere für einen sogenannten Bauträgervertrag, mit dem der Käufer ein Grundstück oder einen Grundstücksanteil in Verbindung mit einem Gebäude, Haus oder Wohnung erwirbt, das erst noch gebaut wird. Bauherr dieser Immobilie ist dabei der Verkäufer.

Notarinnen und Notare regeln bspw. folgende Bereiche in Immobilienverträgen:

 Sicherung von Käufer und Verkäufer,

– Löschung oder Fortbestand von Belastungen,

 Gewährleistung für Mängel,

– Übergang von Besitz, Nutzungen und Lasten,

– Aufteilung der Erschließungskosten und das

 Erfordernis einer Vermessung (Teilflächenkauf).

Die Finanzierung sollte vor der Beurkundung feststehen. Wird ein Bankdarlehen in Anspruch genommen, sollte der Käufer mit seiner Bank besprechen, wann das Darlehen ausgezahlt werden kann. Die Notarin oder der Notar wird dann die Regelung der Fälligkeit des Kaufpreises auf den Auszahlungszeitpunkt abstimmen. Ist die Finanzierung des Kaufpreises bei Abschluss des Kaufvertrags schon im Einzelnen geklärt, kann das zur Absicherung des Darlehens dienende Grundpfandrecht (Grundschuld oder Hypothek) unmittelbar im Anschluss an den Kaufvertrag beurkundet werden.

Kontakt

Notariat Dr. Christian Gerlach

Goldschmidtstraße 31
04103 Leipzig
Telefon  0341 2259 330
E-Mail    info@notar-gerlach.de

Bürozeiten

Montag bis Donnerstag
9 – 12 Uhr und 13 – 17 Uhr
Freitag
9 – 14 Uhr

Anfahrt

Parkmöglichkeiten
Parkmöglichkeiten finden Sie auf dem großen öffentlichen Parkplatz direkt am Johannisplatz (hier klicken), erreichbar über die Prager Straße oder Talstraße oder in dem öffentlichen Parkhaus vom Dorint Hotel in der Stephanstraße (hier klicken)

Öffentlicher Nahverkehr
Das Notarbüro befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Augustplatz (9 Minuten zu Fuß) sowie Johannisplatz (3 Minuten zu Fuß).